Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Die Antwort bekommen Sie, wenn Sie auf eine Frage klicken.

01.) Wie kann man ein Midifile zusammen mit einem internen Style laufen lassen?

Midifiles von Midi-Hüttn.de werden so programmiert, dass man sie zusammen mit einem internen Keyboard-Style abspielen lassen kann.
Wir haben bei der Programmierung berücksichtigt, dass der Style die Midikanäle 9 bis 16 wegschaltet.

Wann macht es Sinn, einen anderen Style zu benutzen?

  • Wenn der Rhythmus des Midis nicht so gut gefällt
  • Man möchte einfach etwas Abwechslung haben
  • Es ist ein modernerer Rhythmus gewünscht

Wählen Sie einfach einen Style in der passenden Taktart (4/4 oder 3/4) und drücken die Start Taste des Styles.
ACMP muss eingeschaltet sein.
Die Style-Steuerung der Akkorde übernimmt das Midifile über die Meta Event Akkorde. Sektionen wie Intros, Mains, Fills, Break und Endings werden nach Belieben von Hand geschaltet.

Durch Meta Event Akkorde werden im Midifile ebenfalls gesteuert:

  • Der Vocalist (Vocal Harmony), vorausgesetzt, der Chordal Modus ist eingestellt. Wichtig ist dabei auch die Einstellung unter Mic Setting (CHORD "XF").
  • Beliebige Multipads, die "Chord Match" (Akkord-Anpassung) in ihrer Grundeinstellung abgespeichert haben.
02.) Warum werden nur maximal 5 Midifiles im Monat produziert?

Da wir alle noch einen weiteren Beruf haben, können wir leider nicht mehr produzieren.
Im Schnitt gibt es von uns jede Woche einen neuen Titel, dies wären ca. 52 Titel im Jahr.

Unser Motto heißt Qualität statt Quantität!

03.) Wo kann man die Midifiles bestellen bzw. kaufen?

Ausschließlich im Midi-Hüttn Shop unter www.midi-huettn.de.

04.) Warum gibt es nur Yamaha YU, S9, T1, T2, T3 ... Formate?

Da wir nur die Yamaha Keyboards PSR-S 900, Tyros1, Tyros2, Tyros3 und Tyros4 Tyros5 vor Ort haben, können wir natürlich auch nur für diese Yamaha-Keyboards Anpassungen anbieten.

YU* = Yamaha Universal (Alle Yamaha Instrumente mit Megavoice Technologie)

05.) Kann man YU, S9, T1, T2, T3... Formate auch für andere Yamaha-Keys nutzen?

Aufwärtskompatibilität ist meist gegeben.
So wird es vermutlich kein Problem sein, ein Yamaha Tyros3 (T3) File
für ein Yamaha Tyros4 (T4) zu nutzen.

06.) Wie verhalten sich Eure Files bei alten Instrumenten wie z.B. PSR-8000 etc.?

Grundsätzlich ist ein Midifile immer ein Midifile!
Aufgrund der Megavoice und SArt Technologie wären enorme Anpassungen notwendig, um unsere Midifiles z.B. für ein PSR-8000 kompatibel zu machen.

Darüber hinaus müssten wir diese älteren Instrumente auch vor Ort haben.
Nur so können wir bestmögliche Qualität anbieten!

Deshalb sind unsere Midifiles nicht für ältere Geräte ohne Megavoices geeignet.

07.) Wird es Anpassungen für PSR-9000/Pro geben?

Da die Modelle PSR-9000 und 9000Pro schon zu alt sind, werden wir unsere Titel nur auf Anfrage anpassen. Und dies nur dann, wenn es von den Gegebenheiten her möglich ist.

08.) Preise seit 01.01.2017

Preise seit 01.01.2017! 

  • Bis 30 Titel normaler Einzelpreis.
  • 30 - 49 Titel  a` 10,00 € (Ausgenommen neue Medleys)
  • 50 - 99 Titel  a`   9,00 € (Ausgenommen neue Medleys)
  • 100 - 199 Titel a`  7,50 € (Ausgenommen neue Medleys)
  • Ab 200 Titel a` 5,00 € (Ausgenommen neue Medles)
  • Fertige Pakete à 5 Titel = Festpreis 49,00 €
  • Fertige Weihnachts-Pakete à 5 Titel = Festpreis 35,00
09.) Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es bei euch?

 Zahlungsarten:

  1. Vorauskasse
  2. PayPal
10.) Warum klingen Eure Midifiles am PC nicht so wie übers Keyboard?

PC Soundkarten bieten meist nur GM Standard, kennen also weder Super Articulation Instrumente noch Megavoices. 
GM Voices sind darüber hinaus qualitativ meist auch nicht erste Wahl.

Damit unsere Midifiles über den PC nun aufs Keyboard zugeschnitten klingen wie sie aufgenommen wurden, muss man sein Keyboard mit dem PC über Midi oder USB to Midi verbinden, und steuert damit die Keyboard-Soundkarte an.